750x433-Titelbild_SmartCity_Dornbirn-Fotocredit_750x422-1-16-9-00750422-750x422

Geheime Vorschau: 4 Projekte der HTL Dornbirn

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Smart City – Nachhaltig Leben in der Zukunft ist das Thema des fünften Smart City Wettbewerb in Dornbirn.

Die Stadt Dornbirn veranstaltet diesen Wettbewerb zur Förderung von Innovationen und zur Entwicklung von nachhaltigen Lösungen für die urbane Zukunft seit 5 Jahren erfolgreich.

In einer geheimen Vorschau konnten bereits erste Projekte an der HTL Dornbirn begutachtet werden. Die Teilnahme ist noch bis zum 17. März 2022, 12:00 Mittags für alle möglich. Der Wettbewerb richtet sich an Kreative, Unternehmen und Start-ups aus allen Bereichen der Smart City. Gesucht werden Ansätze, Ideen und Lösungen für eine nachhaltige urbane Zukunft. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden von einer Fachjury ausgewählt und erhalten ein Preisgeld. Zudem werden die besten Ideen und Lösungen auf VOL präsentiert. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.smartcitywettbewerb.com

Intelligentes Bewässerungssystem

Das smarte Bewässerungssystem von Mathias, Florian und Sebastian ist ein praktisches Werkzeug für die Bewässerung von Garten und Feldern. Es besteht aus einem Sensor, der die Bodenfeuchtigkeit und den Wasservorrat misst, und einem Bewässerungscomputer, der Daten des Sensors auswertet und die Bewässerung entsprechend steuern kann. So werden Pflanzen automatisch bewässert, und ein gut funktionierendes Ökosystem geschaffen.

Lost and Found – Das digitale Fundbüro

Gerade auch in einer modernen Welt gehen immer wieder Gegenstände verloren. Das Team von Kristijan, Kai und Fabian hat zusätzlich zu den traditionellen Fundbüros nun ein digitales Fundbüro entwickelt, um Fundsachen nicht mehr an einem physischen Ort verwalten zu müssen. Stattdessen kann man die Beschreibung einfach über eine entsprechende Webanwendung hochladen.

Die Vorteile eines digitalen Fundbüros liegen auf der Hand: Zum einen ist es sehr praktisch, weil Nutzer ihre Fundsachen hochladen können, wo immer sie gerade online sind. Zum anderen bietet ein digitales Fundbüro viele Funktionen, die ein herkömmliches Fundbüro nicht hat. Zum Beispiel wäre es denkbar, dass du deine Gegenstände in einem bestimmten Umkreis suchen lässt oder du erhältst Benachrichtigungen, wenn jemand einen bestimmten Gegenstand abgegeben hat, den du selbst gesucht hast.

Ein digitales Fundbüro ist also sehr praktisch und bietet viele Funktionen, die ein herkömmliches Fundbüro nicht hat.

Corona-Kontrollen mit der “Green Checkbox”

Die Green Checkbox ist eine praktische Webanwendung, mit der Restaurants schnell und einfach behördlich angeordnete Corona-Kontrollen durchführen können.

Das Team von Niclas, Matthias, Elias und Sven bietet eine einfache Möglichkeit für Restaurants, die Kontrollen konsequent durchzuführen. Mit dem QR-Code-Scanner können die Gäste ganz einfach einchecken, und der Wirt spart Zeit und unnötigen Aufwand.

Smart Mirror zeigt das Wetter an

Der Smart Mirror von Christoph, Metehan und Atakan, ist ein innovatives Produkt, das spezielle Informationen anzeigen und ausgeben kann. Er funktioniert wie ein normaler Spiegel, aber er kann auch Nachrichten anzeigen, Datum und Uhrzeit, Wettervorhersagen und aktuelle Nachrichten darstellen. Das Gerät besteht aus einem Spiegel, einem LCD-Display und einem Computer. Das LCD-Display wird von dem Mikrocontroller gesteuert und der Spiegel dient als Reflektor. Der Smart Mirror kann mit einem Netzteil betrieben werden und ist mit dem Internet verbunden um aktuelle Information zu erhalten.

Die HTL Dornbirn ist beim Smart City Wettbewerb dabei

Das Team um Ingrid, Norbert und Andreas ist stolz darauf diese und weitere Projekte beim Smart City Dornbirn Wettbewerb einreichen zu können. “Auch dieses Jahr werden wir wieder Teil des Smart City Dornbirn Wettbewerbs sein. Informatik wird bei uns unkonventionell vermittelt – wir verbinden Praxis, Theorie und Kreativität auf neue Weise”, erklärt Andreas Riedmann.

Ingrid Jelen und Norbert Lenz sind sich einig: Als Lehrpersonen gehen wir stark auf unsere Auszubildenden ein, um innovative Schwerpunkte für eine spannende Ausbildung aufzuzeigen. Wir legen viel Wert auf Informatik. Außerdem gibt es viele Angebote für die Auszubildenden, wie zum Beispiel den regelmäßigen Schul-Hackaton, Projekte und spannende Exkursionen.

Der Smart City Wettbewerb geht in die heiße Phase!

Der Smart City Wettbewerb Dornbirn ist ein Ideenwettbewerb, an dem sich Interessierte aus allen Bereichen der Gesellschaft mit Ideen für die smarte Gestaltung der Stadt der Zukunft beteiligen können. Der Wettbewerb richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Institutionen. Die Gewinner des Wettbewerbs werden von einer Jury ausgewählt.

Ihr habt Ideen, wie Dornbirn noch „smarter“ werden kann? Apps, Anwendungen, digitale Lösungen für Probleme, die wir noch nicht kennen? Der Countdown für den Smart City Wettbewerb läuft – das Anmeldefenster ist ab sofort bis zum 17. März offen: https://smartcitywettbewerb.com.

Gesucht sind innovative Ideen für die Stadt der Zukunft! Die besten Projekte werden nicht nur ausgezeichnet, sie haben auch gute Chancen, umgesetzt zu werden!

Eines der Ziele des Wettbewerbs ist es, pro Jahr mindestens ein Projekt komplett umzusetzen bzw. bis zur Serienreife zu begleiten. Mitmachen lohnt sich: In Summe stehen Hauptpreise im Wert von insgesamt 6.000,– Euro zur Verfügung. Alle Informationen zur Anmeldung findest du auf: www.smartcitywettbewerb.com

Jetzt beim Smart City Wettbewerb 2022 mitmachen

Der #SCW22 ist für Einreichungen offen! Die Stadt Dornbirn lädt alle kreativen Köpfe ein und sucht nach frischen Ideen und innovativen Lösungen, die eine nachhaltige Entwicklung der Stadt fördern.

Beim “Smart City Wettbewerb Finale 2022” werden die besten Projekte von einer Fachjury prämiert und mit Geldpreisen in der Gesamthöhe von 6.000,– Euro ausgezeichnet. Die Gewinner erhalten 3.000,– Euro, die Zweit- und Drittplatzierten jeweils 2.000,– und 1.000,– Euro .

  • Anmeldung und Infos unter: SmartCityWettbewerb.com
  • Einreichfrist Prototypen-Phase: 17. März 2022, 16:00 Uhr
  • Smart City Wettbewerb Finale: 18. März 2022 ab 18:00 Uhr

 

Gemeinsam machen wir Dornbirn zu einer Stadt der Smart Citizens

Smart City