opensightDornbirn_juliandünser_thumbnail

opensight Dornbirn

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Julian Dünser hat das Projekt opensight Dornbirn konzipiert und für die HoloLens2 realisiert. Das Projekt ist der Praxisteil seiner Bachelorarbeit an der FHV im Studiengang InterMedia. Die Projektphase zog sich über drei Jahre vom Herbst 2018 bis jetzt ins Frühjahr 2021.

Opensight Dornbirn ist ein Mixed Reality-Service, mit dem durch eine MR-Brille virtuelle Inhalte angezeigt werden können und intuitiv damit interagiert werden kann. Die Userin oder der User kann seinen Weg durch die Stadt erkunden und an so genannten Points of Interests mehr über das Gebäude, Restaurant, Geschichte, Menschen und vieles mehr, erfahren. Dabei ist die digitale Umsetzung insofern mehrwertbringend, da das System an User/innen, Umgebung, Situation oder persönliche Interessen einfach angepasst werden kann. Die Inhalte, die an den jeweiligen POIs zu finden sind, sind in erster Linie auf die Daten der v-cloud zurückzuführen. Mein opensight-Service-Konzeption sieht vor, dass die Userinnen und User die HoloLens-Brille bei vielen Partner-Stellen der Stadt Dornbirn abholen und wieder abgeben können. Über eine Website soll eine einfache Registrierung und Termin-Reservierung vorgenommen werden können. Sodass ein möglichst geringer Aufwand für das Erreichen des Erlebnisses entsteht.

opensight Dornbirn

Julian Dünser hat das Projekt opensight Dornbirn konzipiert und für die HoloLens2 realisiert. Das Projekt ist der Praxisteil seiner Bachelorarbeit an der FHV im...

Gemeinsam machen wir Dornbirn zu einer Stadt der Smart Citizens

Smart City