IMG_0306

Präsentation der besten Smart City Ideen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Inspirieren und
Vernetzen

Nach dem Erfolg der ersten beiden Smart-City-Wettbewerbe geht nun der #SCD20 an den Start. Die Stadt Dornbirn lädt alle kreativen Köpfe ein und sucht nach frischen Ideen und innovativen Lösungen, die eine nachhaltige Entwicklung der Stadt fördern. Über 80 interessierte Teilnehmer kamen am Donnerstag, 21.11. in die HTL Dornbirn und begutachteten die Einreichungen für den laufenden Wettbewerb.

Innovation ist unverzichtbar

“Dornbirn steht für digitalen Fortschritt und eine lebendige, frische Innovationskultur. Die Stadt bietet attraktive Rahmenbedingungen, um digitale Innovationen in Startups, Unternehmen und in der Verwaltung zu fördern.”, so Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann, Bürgermeisterin von Dornbirn. Genau hier setzt der Smart-City-Wettbewerb an. “Wir suchen nachhaltige Ideen für eine Smart City Dornbirn und bieten gleichzeitig ein Netzwerk für die Umsetzung an.”, so Stadtrat Julian Fässler.

Über 35 Einreichungen start-ups, Corporates und SchülerInnen

Schüler des BGD Dornbirn präsentierten eine interaktive Bushaltestelle, die direkt mit dem Busfahrer kommuniziert und so einen reibungslosen Ablauf ermöglicht. Von der HTL wurden wieder zahlreiche Projekte entwickelt: Smarter Blindestock mit intelligenten Textilien, Kundenbindungslösungen für den stationären Handel, eine optimierte Eventplattform für alle Veranstaltungen in Vorarlberg und viele mehr. Einen „Special Honor Price“ erhielten die Sieger der letzten beiden Jahre für die Weiterentwicklung der Einreichungen.
Limix – ein digitaler Getränkeautomat“ von Linus Albrecht und Michael Bertel steht kurz vor der Serienreife und wurde bundesweit schon ausgezeichnet.
City Monitor“ – die intelligente Sensorplattform zu Vernetzung komplexer Datensilos der CoFounder Christoph Klocker & Christoph Blank bietet unter anderem eine Anbindung von live-Daten der Frequenzmessungen und optimaler Visualisierung für die Benutzer.

Der Wettbewerb ist in 2 Phasen aufgeteilt

In der Ideenphase genügt es das Projekt zu beschreiben und mögliche Umsetzungsvorschläge zu präsentieren. In der zweiten Phase sind die TeilnehmerInnen dazu aufgefordert, Prototypen zu konstruieren und diese bis zum 2. März 2020 einzureichen. Beim “Smart City Dornbirn Finale” am 6. März 2020 werden die besten Projekte von einer Fachjury prämiert und mit Geldpreisen in der Gesamthöhe von EUR 5.000 ausgezeichnet.

Einige Impressionen der Veranstaltung

Eine Auswahl der eingereichten Ideen-Videos

Hast du noch weitere Smart City Ideen?

Jetzt einreichen! Wenn du selbst auch noch eine Idee die für den Smart City Wettbewerb passt kannst du ganz einfach unter „Ideen einreichen“ auf www.SmartCityDornbirn.com deine Idee einreichen und am Wettbewerb teilnehmen

Long headline on two lines to turn your visitors into users and achieve more

Smart City