49644247838_744e672ba5_b

Smart Sport Facilities

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Inspirieren und
Vernetzen

Problem: Die Stadt wächst, die Sportanlagen auch aber oft zu langsam. Dadurch entsteht ein Engpass aber gerade bei öffentlich zugänglichen Sportanlagen ist die Auslastung schwer feststellbar.

Teilweise könnte eine eigenständige Lastverteilung erfolgen wenn man wüsste dass eine bestimmte Anlage gerade oder zu bestimmten Zeiten meist belegt ist. Dazu müssten diese Daten öffentlich verfügbar sein. Es wäre dann auch möglich eine Prognose zu erstellen welche Sportanlagen in naher Zukunft erweitert werden müssen da die Auslastung eine gewisse Schwelle erreicht hat bzw. ein jährlicher Anstieg sichtbar ist. Lösung: Ausstattung der Sportanlagen mit Sensorik um den aktuellen Belegungsstatus sowie die Auslastungshistorie festzustellen. Stellt man die Daten zur Verfügung können Benutzer auch zu vorher vielleicht unbekannten Auslastungslücken ausweichen und so das Potential der Anlage besser ausgenutzt werden. Zusätzlich könnte man auch noch wissenswerte Informationen zugänglich machen, bei einem Beachvolleyballplatz z.B. die Sandtemperatur und eine Möglichkeit bereitstellen ohne großen Aufwand evtl. Schäden zu melden. (Volleyballnetz defekt, Bande lose etc.) bzw. bestehende Reservierungszeiten und relevante Informationen anzuzeigen.“

Die Stadt wächst, die Sportanlagen auch aber oft zu langsam. Dadurch entsteht ein Engpass aber gerade bei öffentlich frei zugänglichen Sportanlagen ist die Auslastung schwer feststellbar.

Teilweise könnte eine eigenständige Lastverteilung erfolgen wenn man wüsste dass eine bestimmte Anlage gerade oder zu bestimmten Zeiten meist belegt ist. Dazu müssen diese Daten aber öffentlich verfügbar sein.‘

Dies bietet die SmartSportFacilities Webseite: http://xiberg.eu/scd/2020/sportfacilities/
Es ist damit auch möglich eine Prognose zu erstellen welche Sportanlagen in naher Zukunft erweitert werden müssen da die Auslastung eine gewisse Schwelle erreicht hat bzw. ein jährlicher Anstieg sichtbar ist.
Auch frei nutzbare intelligente Spielstandsanzeigen und Meldestationen für Beschädigungen können zur Verfügung gestellt werden.

Gemeinsam machen wir Dornbirn zu einer Stadt der Smart Citizens

Smart City