Nie wieder faulige Äpfel aufheben! 2. Platz beim SmartCity-Wettbewerb

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Inspirieren und
Vernetzen

Für diese Idee gab es den 2. Platz und eine Prämie von 2 000 Euro. Wir gratulieren!

Fast jeder kennt es: irgendwann muss man diesen Apfel, der schon ewig in der Obstlade liegt, einfach wegwerfen. Und fast jeder, der selbst Obstbäume (und -sträucher und Gemüsepflanzen) hat, muss irgendwann im späten Herbst schweren Herzens die verdorbenen Birnen einsammeln und wegwerfen.

Aber: vier Schüler aus der HTL Dornbirn — David Kuntner, Samuel Haim, Thomas Kröpfl und Fabian Specha — haben es sich zum Ziel gesetzt, genau das zu ändern. Dafür wurde von ihnen die App OpenFruit entwickelt. Mit dieser App lässt sich ganz einfach jede beliebige Menge von freiem Obst teilen bzw. finden. Einfach eingeben, welches Obst man anbieten kann, und schon melden sich dutzende Nachbarn, die das überflüssige Obst abholen — und vielleicht sogar vom eigenen Garten wegräumen.

Und ganz nebenher werden dabei noch Essen und Müll gespart und neue Kontakte geknüpft.

Für diese Idee gab es den 2. Platz und eine Prämie von 2 000 Euro. Wir gratulieren!

Du willst selbst beim SmartCity-Wettbewerb mitmachen? Hier gibt’s weitere Infos!

Long headline on two lines to turn your visitors into users and achieve more

Smart City